Logo RIDI Leuchten Eine Marke der RIDI GROUP
DE 0

Suchergebnisliste

Referenzen RIDI

Endress+Hauser, Gerlingen

Endress+Hauser ist ein weltweit führender Anbieter von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für die industrielle Verfahrenstechnik. Am Hauptsitz in Gerlingen bei Stuttgart wurde ein Neubau für die Produktion und Verwaltung errichtet. In den großzügigen Büros kommen die ultraflachen Pendelleuchten F-LINE mit Direkt- und Indirektlicht zum Einsatz, um eine angenehme und gleichmäßige Ausleuchtung des Arbeitsplatzes sowie eine Aufhellung der Decke zu erreichen. In den Laboren wurden Lichtleisten RIDI LINIA DECO mit Spiegelreflektoren installiert. Als Lösung für die Produktionshallen wurden variable Lichtbänder mit den Anforderungen entsprechenden Reflektoren abgehängt.

Gluckerschule, Kornwestheim

Staatlich anerkannte Berufsfachschule zur Ausbildung von Sport- und Gymnastiklehrern. Die Gluckerschule ist eine renommierte Berufsfachschule in Kornwestheim, die seit fast 100 Jahren junge Menschen zu staatlich geprüften Sport- und Gymnastiklehrern ausbildet. Das Schulgebäude direkt am Stadion umfasst Seminarräume, Bibliothek, Arbeits- und Lesezimmer, sowie einen Aufenthaltsraum, die Cafeteria und Verwaltungsräume. Die ultraflache Pendelleuchte F-LINE mit Direkt- und Indirektlicht ist der moderne Allrounder für Seminar- und Verwaltungsräume. Der indirekte Lichtanteil sorgt für eine angenehme Deckenaufhellung. Der Wandfluter der F-LINE eignet sich besonders für die Tafelbeleuchtung. Für akzentuiertes, punktgerichtetes Licht wurden TANGO Strahler variabel an Stromschienen platziert.

Consumo Laureles, Medellin (Kolumbien)

Medellin ist nach der Hauptstadt Bogotá die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Inmitten dieser Metropole liegt der Supermarkt „Consumo Laureles“. Seine Kunden shoppen im Licht des RIDI LINIA Lichtbandes. Als Pilotprojekt wurde der gesamte Supermarkt „Consumo“ mit verschiedenen Komponenten des Lichtbandes ausgestattet. Aufgrund der gegebenen Montagehöhe kommen hier besonders tief strahlende Reflektoren aus hocheffizientem Aluminium zum Einsatz. Zur einfachen Aufnahme und flexiblen Positionierung von Strahlern dienen die VLM-Module mit integrierter Stromschiene.

LP12 Mall of Berlin, Berlin

Mitten in Berlin entstand am historischen Leipziger Platz die Mall of Berlin. Dem Investor ist es gelungen, das Flair aus vergangener Zeit einzufangen und gleichzeitig die Großzügigkeit einer modernen Mall mit über 270 Ladengeschäften und dem größten Foodcourt Deutschlands zu verbinden. Dieses besondere Projekt erforderte in seiner Einzigartigkeit eine besondere Beleuchtungssituation. Sämtliche Verkehrszonen, Treppenhäuser, Liftanlagen, Flure und die öffentlichen Bereiche des Foodcourts wurden mit Leuchten der RIDI Group ausgeleuchtet. Zum großen Teil handelt es sich um projektbezogene Sonderlösungen: Knapp 4,5 km LED-Lichtvouten mit eigens entwickelten und gefertigten LED-Modulen, mehr als 3500 LED-Downlights für die Grundbeleuchtung in den Mall-Bereichen und über den Fahrtreppen sowie moderne Stora Aufbauleuchten in den Aufzugsvorräumen. Im Gegensatz dazu finden sich im Eingangsbereich Sonderleuchten im antiken Look.

Bahnhof, Orléans (Frankreich)

Eine gute Beleuchtung an Bahnsteigen, Zugängen und Unterführungen trägt dazu bei, dass sich Reisende und Passanten sicherer fühlen. Die neue Beleuchtungsanlage am Gare d‘Orléans sorgt für Transparenz, Freundlichkeit und damit für ein deutlich stärkeres Sicherheitsgefühl. Der Bahnhof der SNCF (Société Nationale des Chemins de fer Français; Nationale Gesellschaft der französischen Eisenbahn) liegt teilweise unterirdisch. Etwa 200 LED-Downlights erhellen die Bahnsteige. Mehr als hundert weitere Einbauleuchten, mit opalen Abdeckscheiben gegen Schmutz und Witterungseinflüsse geschützt, beleuchten die überdachten Zugänge.

Carpus+Partner AG, Aachen

Im Neubau am Standort Aachen kommen verschiedene RIDI Leuchten zum Einsatz. In den Fluren, Aufenthaltsbereichen und Großraumbüros sorgen hinterleuchtete Deckensegel für eine blendfreie und angenehme Grundbeleuchtung. Licht spenden hier zahlreiche, rückseitig montierte VLF Lichtleisten. Der Einbau-Lichtkanal VENICE-E beleuchtet gleichmäßig die Aktenregale. Leistungsstarke Downlights EBDQ setzen den Empfangsbereich in Szene. In Neben- und Nutzräumen wurden funktionale, robuste Leuchten wie PFAG und LF-T16 eingesetzt.

B2 Biomarkt, Rottweil

Die Warenpräsentation im Food-Bereich stellt diverse Anforderungen an die Beleuchtung. Ein Grundgerüst aus Stromschienen erlaubt hier eine individuelle und variable Anordnung der Leuchten. Die VLML-Geräteträger des LINIA Lichtbandsystems sorgen mit mildem Licht für eine angenehme Grundbeleuchtung. Durch Strahler (hier DOMINO) werden Akzente gesetzt. Über den Kühltruhen kommen Hallenreflektorleuchten HRL zum Einsatz.

Kultur- & Sporthalle, Breitnau

Nahe dem Titisee im Schwarzwald liegt die Gemeinde Breitnau, ein beliebter Ferienort mit 1.950 Einwohnern. Im Jahr 2006 musste das technisch veraltete Kurhaus auch wegen Platzmangel der bis zu 430 Personen fassenden Kultur- und Sporthalle mit 410 m2 Nutzfläche weichen. Beim Bau wurde großer Wert auf Energieeffizienz gelegt, denn der Umweltaspekt wird in Breitnau großgeschrieben. In der Halle sind ballwurfsichere SHL-Leuchten mit dimmbaren elektronischen Vorschaltgeräten und DALI-Schnittstellen zur Einbindung in die DALI-Lichtsteuerung installiert. Die Leuchtengehäuse wurden in einem RAL-Ton nach Kundenwunsch lackiert, damit sie sich nahtlos in die Innenarchitektur des Gebäudes einreihen.

kPort Beton Kemmler, Tübingen

Für das modulare und variable Carport-Bausystem fertigte RIDI nach einem Entwurf der Architekten Schmutz & Partner, Stuttgart, eine schlichte und funktionale LED-Leuchte, die flächenbündig in das Rahmen-Modul eingegossen wird. Für eine anwenderfreundliche Bedienung ist die Leuchte mit einem Sensor ausgestattet, der sie bei Annäherung schaltet.

Polizeischießanlage mit Hundestaffel, Tübingen

Der Neubau für die Polizeihundeführerstaffel und das Schieß- und Einsatztraining ist ein großzügiges, sehr modernes Gebäude, in dem neben der Schießanlage auch Räume für das Einsatztraining, Schulungszimmer, Büros, ein Beschusslabor, Sozialräume und, in einem Nebengebäude, Hundezwinger untergebracht sind. Passend zur zeitgemäßen Gestaltung der Verkehrszonen mit Sichtbeton ist auch die Beleuchtungslösung: Zahlreiche Lichtleisten, die in Aussparungen der Decken verlaufen, ergeben zusammenhängende Lichtlinien und harmonieren mit der puristischen Architektur. Für die Schulungszimmer entschied man sich für die klassischen Rasteranbauleuchten ABRFB in Bandanordnung ohne Leuchtenabstände.

Ultra Bryn, Oslo (Norwegen)

Der Lebensmittelmarkt Ultra Bryn ist Teil des modernen Einkaufszentrums Bryn Senter in Oslo. Er wurde im Jahr 2010 als einer der größten Lebensmittelmärkte eröffnet und war einer der ersten Märkte im Ultra-Konzept. Das RIDI LINIA Lichtbandsystem bietet hier größtmögliche Flexibilität. Neben Standard-Lichtbändern wurden Konstrukte realisiert, die mit Knotenpunkten verbunden ein großflächiges Netzwerk bilden. Variabel platzierte Modul-Einsätze mit Stromschienen ermöglichen den Einsatz von Strahlern für punktgenaue Akzentbeleuchtung.

BayWa Bau- und Gartenmarkt, Aschaffenburg

In den Verkaufs- und Ausstellungsräumen wurde eine energieeffiziente Beleuchtungsanlage mit Tageslichtsteuerung installiert. Sie bietet zudem einen optimalen Notlichtbetrieb durch die Anpassung der Leistung an die Anforderungen der Sicherheitsbeleuchtung. Blickfang bei der Beleuchtung im Baumarkt ist die quadratische Anordnung der Lichtbandelemente und die Positionierung der Konstrukte im Raum. Der transparente Kunststoff-Reflektor ermöglicht eine gleichmäßige Lichtverteilung mit Indirektanteil. Im Gartenmarkt wurden die Lichtbandelemente konventionell an parallel verlaufenden Tragschienen angeordnet.

Weber Baustoffzentrum, Diedorf

Im großzügigen Ausstellungsraum kommen direkt/indirekt strahlende H-LINE Lichtstrecken mit glänzendem Spiegelraster zum Einsatz. Zur gezielten, verkaufsfördernden Beleuchtung wurden in dem Lichtband an integrierten 3-Phasen-Stromschienen Strahler der Serie TANGO installiert. In anderen Bereichen wurden kardanisch gelagerte Downlights als Deckeneinbauvariante realisiert. Bodennah eingebaute LED-Wandleuchten setzen in den Fluren helle Akzente.

La Villa - elegante Wohntrends (Karlsruhe)

Beim Umbau der Räumlichkeiten zum Shop für elegante Wohntrends stellte sich an die Lichtplanung die Aufgabe, die Ware ansprechend hervorzuheben und Lichtakzente durch punktuelle Beleuchtung zu setzen. Mit dem Stromschienen-Strahler DOMINO 07/13 HIT 35 F-SI konnten die allgemeine wie auch die punktuelle Beleuchtung mit einem Leuchtentyp realisiert werden.

Zahnarztpraxis Dr. Oberle, Oppenau

Im Empfangsbereich der Zahnarztpraxis Dr. Oberle und auch in den teilweise langen Fluren sind einheitlich die Einbaudownlights EBDR mit großem Durchmesser installiert. Die opale Abdeckung gewährleistet eine gleichmäßige Ausleuchtung der Verkehrszonen. Über dem Arbeitsplatz im Empfangsbereich sowie in den Behandlungsräumen finden sich Einbauleuchten, die an den relevanten Stellen in den Decken platziert wurden um das Licht präzise am Arbeitsplatz bereitzustellen. Auch hier wird mit der opalen Leuchtenabdeckung eine homogene Lichtverteilung erreicht und eine leichte Reinigung ermöglicht.

Dieses Objekt ist bereits auf Ihrem Merkzettel.