Logo RIDI Leuchten Eine Marke der RIDI GROUP
DE 0

Suchergebnisliste

Referenzen RIDI

Daniel’s Blumenstudio, Illingen

Für die akzentuierte Beleuchtung der Regale und Vitrinen ist eine durchgängige Stromschiene montiert, an der die LED-Strahler KARO auf der gesamten Raumlänge beliebig positioniert und auf den Punkt genau ausgerichtet werden können. KARO kann um 360° gedreht und um 135° geschwenkt werden. Somit erreicht der mit Linsenoptiken ausgestattete Strahler jede Ecke und jedes Objekt. Im Arbeits- und Thekenbereich bedarf es einer blendfreien Allgemeinbeleuchtung. Die LED-Ringleuchte Iris-LED unterstreicht mit ihrer Transparenz die klare Inneneinrichtung und das frische Farbkonzept des Verkaufsraums. Mit der mikroprismatischen Ringscheibe sorgt sie für blendfreies Licht. Ihr Indirektanteil erhellt die Decke und schafft einen interessanten Effekt für ein vollkommen luftig-leichtes Gesamtbild.

Robins & Day Peugeot Dealership, Godalming (England)

Im Rahmen des Sanierungsprogramms von Peugeot UK, das die Modernisierung der Händlerniederlassungen vorsah, war der Standort in Godalming, Surrey, der erste, der davon profitierte. Der Ausstellungsraum ist größtenteils mit LED-Downlights (EDLR) ausgestattet. Um die Schreibtische für die Berater und Kunden in das richtige Licht zu setzen, kam die VENICE als Einzelleuchte zum Einsatz. Im quadratischen Konstrukt hingegen, beleuchtet sie die Sitzmöglichkeiten für die Kunden in warmweißem Licht und macht diese zu einem erholsamen und gemütlichen Platz.

LP12 Mall of Berlin, Berlin

Mitten in Berlin entstand am historischen Leipziger Platz die Mall of Berlin. Dem Investor ist es gelungen, das Flair aus vergangener Zeit einzufangen und gleichzeitig die Großzügigkeit einer modernen Mall mit über 270 Ladengeschäften und dem größten Foodcourt Deutschlands zu verbinden. Dieses besondere Projekt erforderte in seiner Einzigartigkeit eine besondere Beleuchtungssituation. Sämtliche Verkehrszonen, Treppenhäuser, Liftanlagen, Flure und die öffentlichen Bereiche des Foodcourts wurden mit Leuchten der RIDI Group ausgeleuchtet. Zum großen Teil handelt es sich um projektbezogene Sonderlösungen: Knapp 4,5 km LED-Lichtvouten mit eigens entwickelten und gefertigten LED-Modulen, mehr als 3500 LED-Downlights für die Grundbeleuchtung in den Mall-Bereichen und über den Fahrtreppen sowie moderne Stora Aufbauleuchten in den Aufzugsvorräumen. Im Gegensatz dazu finden sich im Eingangsbereich Sonderleuchten im antiken Look.

Consumo Laureles, Medellin (Kolumbien)

Medellin ist nach der Hauptstadt Bogotá die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Inmitten dieser Metropole liegt der Supermarkt „Consumo Laureles“. Seine Kunden shoppen im Licht des RIDI LINIA Lichtbandes. Als Pilotprojekt wurde der gesamte Supermarkt „Consumo“ mit verschiedenen Komponenten des Lichtbandes ausgestattet. Aufgrund der gegebenen Montagehöhe kommen hier besonders tief strahlende Reflektoren aus hocheffizientem Aluminium zum Einsatz. Zur einfachen Aufnahme und flexiblen Positionierung von Strahlern dienen die VLM-Module mit integrierter Stromschiene.

Ultra Bryn, Oslo (Norwegen)

Der Lebensmittelmarkt Ultra Bryn ist Teil des modernen Einkaufszentrums Bryn Senter in Oslo. Er wurde im Jahr 2010 als einer der größten Lebensmittelmärkte eröffnet und war einer der ersten Märkte im Ultra-Konzept. Das RIDI LINIA Lichtbandsystem bietet hier größtmögliche Flexibilität. Neben Standard-Lichtbändern wurden Konstrukte realisiert, die mit Knotenpunkten verbunden ein großflächiges Netzwerk bilden. Variabel platzierte Modul-Einsätze mit Stromschienen ermöglichen den Einsatz von Strahlern für punktgenaue Akzentbeleuchtung.

B2 Biomarkt, Rottweil

Die Warenpräsentation im Food-Bereich stellt diverse Anforderungen an die Beleuchtung. Ein Grundgerüst aus Stromschienen erlaubt hier eine individuelle und variable Anordnung der Leuchten. Die VLML-Geräteträger des LINIA Lichtbandsystems sorgen mit mildem Licht für eine angenehme Grundbeleuchtung. Durch Strahler (hier DOMINO) werden Akzente gesetzt. Über den Kühltruhen kommen Hallenreflektorleuchten HRL zum Einsatz.

BayWa Bau- und Gartenmarkt, Aschaffenburg

In den Verkaufs- und Ausstellungsräumen wurde eine energieeffiziente Beleuchtungsanlage mit Tageslichtsteuerung installiert. Sie bietet zudem einen optimalen Notlichtbetrieb durch die Anpassung der Leistung an die Anforderungen der Sicherheitsbeleuchtung. Blickfang bei der Beleuchtung im Baumarkt ist die quadratische Anordnung der Lichtbandelemente und die Positionierung der Konstrukte im Raum. Der transparente Kunststoff-Reflektor ermöglicht eine gleichmäßige Lichtverteilung mit Indirektanteil. Im Gartenmarkt wurden die Lichtbandelemente konventionell an parallel verlaufenden Tragschienen angeordnet.

Weber Baustoffzentrum, Diedorf

Im großzügigen Ausstellungsraum kommen direkt/indirekt strahlende H-LINE Lichtstrecken mit glänzendem Spiegelraster zum Einsatz. Zur gezielten, verkaufsfördernden Beleuchtung wurden in dem Lichtband an integrierten 3-Phasen-Stromschienen Strahler der Serie TANGO installiert. In anderen Bereichen wurden kardanisch gelagerte Downlights als Deckeneinbauvariante realisiert. Bodennah eingebaute LED-Wandleuchten setzen in den Fluren helle Akzente.

La Villa - elegante Wohntrends (Karlsruhe)

Beim Umbau der Räumlichkeiten zum Shop für elegante Wohntrends stellte sich an die Lichtplanung die Aufgabe, die Ware ansprechend hervorzuheben und Lichtakzente durch punktuelle Beleuchtung zu setzen. Mit dem Stromschienen-Strahler DOMINO 07/13 HIT 35 F-SI konnten die allgemeine wie auch die punktuelle Beleuchtung mit einem Leuchtentyp realisiert werden.

Dieses Objekt ist bereits auf Ihrem Merkzettel.